Kidmed

Aus der ehemaligen Yahoo-Group “Zellularmedizin”:

 

Liebe Jacqueline,

ich hoffe es hat alles am Wochenende geklappt. Ist schade, dass es mir z.Zt. so schlecht geht, wäre gerne für Euch da gewesen.Hoffe aber, dass Conny ein erfolgreiches und angenehmes Wochenende hatte!

Mußte die Pleurapunktion machen lassen, weil Dr.Klehr massiv Druck gemacht hat und das Punktat haben wollte. Versprach sich diagnostische und therapeutische Möglichkeiten und hat angefangen unangenehm zu werden, als ich nicht sofort “gehorchte”. Hab`noch ne Woche gewartet, da die Schmerzen aber sehr stark wurden, hab ich es machen lassen. Die haben dann über einen Liter rausgeholt, hat fürchterlich weh getan. Das Ende vom Lied war, dass Ende der Woche (vorigen Donnerstag) alles wieder nachgelaufen war und ich seit dem 38 Grad Fieber hab! Zusätzlich haben sie im Ultraschall einen neuen Leberherd gesehen und machen Stress. Ich bin sehr verunsichert, weil Dr. Klehr zunehmens unfreundlicher und abweisend reagiert, je schlechter es mir geht. Er hat Christoph am Telefon angefangen zu beschimpfen, anstatt sich konstruktiv mal mit der Sache auseinanderzusetzen. So reagieren also “alternativ” arbeitende Therapeuten, wenn nicht alles nach Pla läuft. Bin ziemlich enttäuscht, da ich schon Hoffnung in die Immuntherapie gesteckt hatte.

Wie soll ich mit diesen massiven “Verschlechterungen”, dem Fieber, dem Pleuraerguß, den Schmerzen (ich kann kaum liegen!), dem “neuen” Leberherd….umgehen. Wie weit kann ich all dies als positive “Heilreaktion” werten? Du schriebst an Kathrin, dass bei Patienten, die eine Chemo erhalten haben immer erstmal der 65-Baustein angewndet werden muß, da sie zu “vergiftet” seien, um den 65/17 zu verkraften. Ihr hattet aber nicht gesagt, das ich erstmal den 65 iger Baustein nehmen muß und so habe ich nun nach 2 Chemotherapien gleich mit 65/17 angefangen – war das zu heftig?? Können die massiven Reaktionen ein Kapitulation meines Körpers auf die Gifte sein, wie begegne ich den massiven Entzündungen und dem Erguß, der immer mehr wird?? Ich versuche schon, wie ne Bekloppte zu entgiften, mache basische Bäder…und …und…und! (Ich frage bei der Gelegenheit nochmal nach dem Nierenbaustein von Herrn Kleinert, kann ich da selbst mal anrufen, oder ist die Tel-Nr. top secret?Der Kontakt wäre für mich als Medizinerin sowieso sehr interessant, fragentechnisch u.s.w) Ich weiß, dass Ihr bestimmt auch wieder “schimpft”, dass ich nicht poistiv genug denke, wenn es einem aber total schlecht geht und sich alles eher verschlimmert, als verbessert, fällt es nicht leicht alles positiv zu reden. Trotz allem bin ich Euch für Euren Einsatz sehr dankbar und hoffe weiter!!!Bitte schreib mir zurück und sollten andere ähnliche Erfahrungen haben (z.B. Pleuraerguß, Lebermetastase..) würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.

Liebe Grüße an Dich Jacqueline, Conny und Asja und alle anderen von Eurer Andrea

 

 

 

One Response to “Nikolaus Klehr – Sie haben nicht überlebt II”

  1. jogo

    http://www.google.de/search?q=klehr&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#hl=de&pq=klehr&xhr=t&q=nikolaus+klehr&cp=9&pf=p&sclient=psy&client=firefox-a&hs=dRm&rls=org.mozilla:de%3Aofficial&source=hp&aq=0&aqi=&aql=&oq=nikolaus+klehr&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=7abc3112f1ec8b26&biw=1920&bih=948

Leave a Reply

Was ist Kidmed?

Das Ziel von Kidmed ist der Aufbau einer Informationsplattform rund um die Themen Kind und Medizin.

Anregungen bzgl. zusätzlicher Inhalte nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Jedoch werden unkritische Informationen über alternative Behandlungsmethoden keinen Platz auf unseren Seiten finden. Für den Meinungsaustausch sowie Fragen rund um die Kindermedizin steht Ihnen unser Forum zur Verfügung.

Letzte Kommentare:

  • Dr. Sorgenfrei: Zitat aus einem Buch von Douwe Draaisma: “Warum sind Demütigungen über Jahre hinweg mit der...
  • Ulme: :-) Wären Sie in Wolfsried gewesen, hätten sie gelernt mit ener Konfrontation umzugehen. Ich bin froh, dass...
  • Dr. Sorgenfrei: Dem geneigten Leser dieser Seite verweise ich auf die positiven wie negativen Beiträge in...
  • Ulme: Lieber Dr. Sorgenfrei, 7 Beiträge nach einander. Ich frage mich gerade, ob Sie über eigene Erfahrungen in...
  • Dr. Sorgenfrei: Wer im “Schwarzen Loch” sitzt und an Suizid denkt, kann sich selbst nicht verzeihen und...

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Kidmed. All rights reserved.